Technische Orgeldaten

Baujahr: 1970

Einweihung: 20. Dezember 1970

Orgelbauer: Cäcilia (A. Frey) AG, Luzern

Letzte Revision: 2018 Mathis Orgelbau, Näfels

Manuale: 3 + Pedal

Register: 43

Traktur: elektrisch

Registratur: elektrisch

Windladen: Schleifladen

Quintadena 16′ Rohrflöte 8′
Principal 8′ Principal 4′
Gedackt 8′ Gedacktflöte 4′
Oktave 4′ Principal 2′
Gemshorn 4′ Spitzflöte 2′
Quinte 2 2/3′ Terz 1 3/5′
Nachthorn 2′ Larigot 1 1/3′
Mixtur 2′ 5-6fach Zimbel 1′ 3-4fach
Zinke 16′ Krummhorn 8′
Chamade 8′
Principal 8′ Bourdon 32′
Koppelflöte 8′ Principal 16′
Viola de Gamba 8′ Subbass 16′
Schwebung 8′ Principal 8′
Holzprincipal 4′ Spillflöte 8′
Blockflöte 4′ Choralbass 4′
Nasat 2 2/3′ Mixtur 2 2/3′ 4fach
Terz 1 3/5′ Posaune 16′
Flageolet 2′ Trompete 8′
Plein-jeux 2′ 4fach Klarine 4′
Dulciana 16′
Trompete harm. 8′
Oboe 8′
Clairon 4′

In roter Schrift: Neue Register, 1989 eingebaut durch die Firma Norbert Stengele, Horgen

  • Traktur und Registratur elektrisch.
  • 2 freie Kombinationen.
  • Zungen- und Mixturenabsteller.
  • Kombinationen und Koppeln in Wechselwirkung.
  • Crescendo.
  • Setzeranlage mit 10’000 Speicherplätzen (Orgelbau Mathis AG, Näfels, 2018)
  • Registercrescendo (programmierbar)

Der Verein der Orgelmusikfreunde Arth hat sich im Sinne seiner Zweckgebung wesentlich an der Finanzierung der neuen Setzeranlage beteiligt.